Gollwitzer Ingenieurbüro für technische Dokumentation

CE Kennzeichnung? Risikobeurteilung? Performance Level? Betriebsanleitung? Wir haben die Antwort auf ihre Fragen

Performance Level

Der Performance Level wird in der Risikobeurteilung festgelegt als Performance Level required oder Plr. Dieser muss dann in sogenannten Sicherheitsfunktionen umgesetzt werden. Die Performance Level Betrachtung ist eine Gesamtbetrachtung und bezieht sich immer auf die gesamte Sicherheitskette einer Sicherheitsfunktion. Eine Sicherheitsfunktion kann z.B. eine Türverriegelung an einer Schutztür oder eine Trittschutzmatte sein.

Der Performance Level definiert die sicherheitstechnische Zuverlässigkeit einer Sicherheitsfunktion. Er gibt die Wahrscheinlichkeit eines gefahrbringenden Ausfalls pro Stunde (1/h) an. In der Darstellung eine kurze Übersicht der möglichen Performance Level von a (Absicherung niedrigen Risiken, kleinster Wert) bis e (Absicherung hohe Risiken, größter Wert).


Sicherheitsfunktion

Eine Sicherheitsfunktion besteht immer aus Sensor - Logik - Aktor (Sicherheitskette). Aus den technischen Daten aller an der Sicherheitsfunktion beteiligten Bauteilen kann der mit den gewählten Bauteilen mögliche Performance Level mit Hilfe verschiedenen Formeln berechnet werden. Ziel ist PL  ≥ PLr, also dass der errechnete Performance Level (Pl) größer gleich dem in der Risikobeurteilung für die Sicherheitsfunktion ermittelte  Performance Level required (Plr). z.B. Pl = d ≥ Plr = c

Wir helfen Ihnen gerne mit Rat und Tat die richtigen Bauteile und den notwendigen Aufbau für die, für ihr Produkt benötigte, Sicherheitsfunktion auszuwählen.